Historie

1860 gründete August Kessel die ursprüngliche Raspelhauerei, dessen Hauptgeschäft in der Herstellung von handgehauenen Feilen und Raspeln lag. Heute wird das Unternehmen in der fünften Generation geführt – vieles hat sich in den fast 150 Jahren Familientradition seit der Gründung verändert. Geschäftsbereiche haben sich erweitert, starkes Wachstum, weltweite Globalisierung und neue Bearbeitungs- und Angebotsbereiche sind nur einige Stichworte, die die fortschrittliche Entwicklung unseres Unternehmens beinhalten.

Basierend auf der herkömmlichen Methode des Raspelbehaus kamen Fräswerkzeuge für die Bearbeitung von Hart- und Weichschaumstoffen für den Modellbau, die Möbelindustrie oder den Dämmstoffsektor hinzu. Wir bieten maßgeschneiderte Lösungen zur präzisen Bearbeitung u. a. von EPS und XPS an. Daneben entwickelte sich der medizinische Bereich hinsichtlich der Verzahnung von Raspeln für die Endoprothetik. Kleinmaschinen eigener Entwicklung und Herstellung sowie der Werkzeugbau für den Bereich Maschinen- und Anlagenbau bilden weitere Bausteine der Viefältigkeit von ZEIM.

Unsere langjährige Erfahrung in der Herstellung und Wartung von Hartmetallwerkzeugen wissen unsere Kunden aus den Bereichen Schaumstoff-, Holz- und Kunststoffindustrie aus aller Welt sehr zu schätzen.

Familientradition und Verbundenheit bedeuten für uns transparente Teamarbeit, denn dies ist neben erfolgreichen Produkten eines der wichtigsten Kriterien, um unseren Kunden unsere Qualität und Zufriedenheit weitergeben zu können. In diesem Punkt sind wir in den fast 150 Jahren unserem Motto unverändert treu geblieben. Innovation und Fortschritt gehen Hand in Hand mit wahren Werten aus der Vergangenheit erfolgreich in die Zukunft. Darauf sind wir stolz.